hebelHALLE Hallenbau Ratgeber

Hilfreiche Tipps und Hinweise für den gewerblichen Hallenbau

hebelHALLE Hallenbau Ratgeber Tipps und Hinweise für den gewerblichen Hallenbau

Massiver Hallenbau in einem durchdachten Bausystem ist die Kernkompetenz von hebelHALLE. Beim Bau einer neuen Halle sind wesentliche Projektabschnitte und Entscheidungsphasen zu beachten. In der gesamten Planung und Umsetzung geht es um Ihre Ideen und Wünsche, begleitet von einem kompetenten Partner an Ihrer Seite.

Was es beim gewerblichen Hallenbau zu beachten gibt und wie Sie dieses Projekt erfolgreich meistern, finden Sie in unserem hebelHALLE Hallenbau Ratgeber - dem Leitfaden für den Hallenbau.

Trenner
Trenner

Orientierungsphase

Bauliche Veränderungen in Ihrem Unternehmen können viele Gründe haben. Gesteigerte Absatzmengen, neue Absatzmärkte, Erweiterungen im Anlagenpark, Personalaufstockung. Wenn es eng wird, stellt sich für Unternehmer unweigerlich die Frage nach neuen Geschäfts- und Produktionsräumen. Bei der baulichen Erweiterung Ihres Unternehmens gilt es, wirtschaftliche, rechtliche und strategische Überlegungen mit einzubeziehen.

Trenner

Welche Halle eignet sich?

Nur Sie wissen, wie Ihre Halle gebaut werden soll und welche Funktionalität sie erfüllen muss. Welche Anforderungen stellen Sie an Ihre Unternehmensräume? Was für Dimensionen soll der Bau haben? Welche betriebseigenen Produktions- und Arbeitsabläufe, welche Belieferungswege sind zu beachten? Was für eine Ausstattung wird benötigt? Wie sind die Schallschutzanforderungen? Welche Bedürfnisse haben Sie in den Bereichen Ästhetik, Raumklima und Sicherheit?
 

Trenner

Ihre Vorteile beim Hallenneubau

Haben Sie diese Punkte geklärt, stellt sich die entscheidende Frage: Neubau oder Bestandsgebäude? Betrachten Sie Ihr Unternehmen. Verzeichnet es ein eigenständiges, kontinuierliches Wachstum und eine stabile Marktposition und ist unabhängig von Konjunkturschwankungen? Dann ist der Hallenneubau eine sinnvolle, wertige Unternehmensinvestition.

Beim Neubau von Hallen sind Planungskosten, Baukosten und anfallende Aufwendungen für Einrichtung, Ausstattung und technische Anlagen sowie die Bauzeit Fakten, die durch klare Vorteile aufgewogen werden müssen.

  • Kosten

    • Unabhängigkeit von Mietpreisschwankungen
    • Erweiterung Anlagevermögen und Steigerung des Unternehmenswertes
    • Minderung der Steuerlast durch AFA-Abschreibung
    • Steigerung der Kreditwürdigkeit durch Immobilienbesitz
    • Finanzielle Aufwendungen für Planung und Bau wirken gewinnmindernd und sind steuerlich absetzbar
  • Unternehmensstrategie und Vorstellungen

    • Effiziente Organisation von Betriebsprozessen in geplanter Umgebung
    • Umsetzung eigener Vorstellungen im Hinblick auf Gebäudearchitektur, Farbgebung und Layout, dadurch stimmige Einbindung in das Corporate Design
    • Eigene Wahl des Standorts

Sprechen Sie mit uns über Ihre Ideen!

Wenden Sie sich an einen Fachmann im Hallenbau. Die hebelHALLE Partner helfen Ihnen, in der Orientierungsphase in der Hallenbau-Planung die Informationen zu sortieren und weitere wichtige Aspekte für den Bau einer Halle anzugehen.

Unsere hebelHALLE Partner

Trenner

Von der Idee zur Eröffnung: wie lange dauert der Hallenbau?

Jedes Neubauprojekt durchläuft diverse Phasen. In der Vorlaufs- bzw. Entwurfsphase werden Grundlagen für Ihr Hallenbauprojekt geschaffen. Haben Sie sich für die Zusammenarbeit mit einem hebelHALLE Partner entschieden, werden Sie zielgerichtet und effizient auf den weiteren Planungs- und Bauverlauf vorbereitet.

In der Planungsphase werden alle Themen bis zum Bauantrag bearbeitet. Diese Phase beträgt in der Regel rund 4 bis 6 Wochen. In der dann folgenden Genehmigungsphase werden alle erforderlichen Genehmigungen beantragt, diese Phase kann bis zu 12 Wochen in Anspruch nehmen.

Die Bauphase beginnt mit der vorliegenden Baugenehmigung und dem Spatenstich. Je nach Hallengröße und Ausführung (schlüsselfertig/erweiterter Rohbau) werden 4 bis 8 Monate veranschlagt. Die eigentliche Montage der Halle erfolgt in der Regel innerhalb weniger Wochen.

Die konkrete Dauer eines Hallenbaus hängt darüber hinaus von Bearbeitungszeiträumen von Banken und Behörden ab, von Wetterbedingungen und der Entscheidungsfreudigkeit des Bauherren.

 

Trenner

Grundstück finden - was ist zu beachten?

Die Grundstücksfrage kann sich als große Herausforderung herausstellen. Haben Sie bereits ein passendes Grundstück oder suchen Sie noch? Informieren Sie sich über die Quadratmeter-Preise in Ihrer Region. Bei einem konkreten Objekt ist ein Baugrundgutachten zu empfehlen, um später böse Überraschungen beim Bau der Halle auszuschließen. Nutzen Sie unsere Checkliste, um alle Fragen abzudecken und schnell zum Ziel zu kommen.

Trenner

Kosten des Hallenbaus

Was kostet der Bau einer Halle? Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten.
Ihr Unternehmen und Ihre Anforderungen sind einzigartig. Auf Grundlage Ihrer Wünsche und Bedürfnisse erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für den Hallenbau.

Viele Aspekte fließen in die Kalkulation mit ein:

  • Planungsleistung (z.B. Statik)
  • Genehmigungen
  • Grundstück (Erwerb, Erschließungskosten, Gutachten, Grunderwerbssteuer,  Notarkosten, Landschaftsbau)
  • Fundament (inkl. Platte/Sohle)
  • Hallenbau (ab Oberkante Fundament)
  • Folgegewerke (z.B. Trockenbau, Sanitär)
  • Außenanlage (z.B. Parkplatz)
  • Nebenkosten (Anschlüsse, Gebühren, Bauabnahmen, Gutachten und Bemessungskosten)
  • Firmenumzug (z.B. Logistik)
Trenner

Finanzierung beim gewerblichen Hallenbau

Bei der gewerblichen Baufinanzierung liegen die Messlatten deutlich höher als bei der privaten Finanzierung. Aufgrund des höheren Ausfallrisikos ist es mitunter nicht einfach, einen Finanzierungspartner zu finden. Für den Bau einer Halle gibt jedoch eine Reihe von Möglichkeiten, Fördermittel und Zuschüsse zu erhalten. Für eine Finanzierung ist daher eine fachkundige Beratung sehr wichtig. Bitte wenden Sie sich hierzu an eine Bank oder einen Steuerberater, der Ihnen alle Möglichkeiten aufführt.

Bitte beachten Sie: Erst die Fördermittel beantragen, bevor Sie Bauleistungen beauftragen.

Weiterführende Informationen zu Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Trenner

Ihre Wahl - die hebelHALLE:

  • Unsere Hallen bauen wir massiv aus Porenbeton. Eine massiv gebaute hebelHALLE überzeugt durch Qualitätsmerkmale, welche im Hallenbau einzigartig sind.
  • Porenbeton ist ein nicht brennbarer Baustoff der Klasse A1 und erfüllt die Anforderungen aller in Normen geregelten Feuerwiderstandsklassen.
  • Hebel Porenbeton hat im Inneren eine Stahlbewehrung und bietet somit maximale Sicherheit vor Einbrüchen.
  • Hebel Porenbeton ist hochwärmedämmend im Winter und wärmespeicherfähig im Sommer – die stets ausgeglichenen Temperaturen ohne große Schwankungen sind eine wichtige Voraussetzung für die Leistungsfähigkeit der Angestellten oder für die sichere Lagerung von sensiblen Materialien und Maschinen.
  • Mit Hebel Wandplatten werden die geltenden Schallschutzanforderungen beim Hallenbau meist ohne Zusatzmaßnahmen erfüllt.
  • Die bauphysikalischen Eigenschaften von Hebel Wandplatten bringen über die Lebensdauer einer Halle enorme Vorteile mit sich. Neben den Investitionskosten beim Bau der Halle sind die laufenden Kosten für Energie, Instandhaltung und Bewachung entscheidend für die Wirtschaftlichkeit eines Gebäudes.
Trenner

Planungs- und Genehmigungsphase

Test Bild

Jetzt wird es konkret mit Ihrer hebelHALLE. Das Baugrundstück ist vorhanden, die Finanzierung ist geklärt. Sie sind grundsätzlich verpflichtet, einen qualifizierten, d.h. bauvorlageberechtigten Entwurfsverfasser zu beauftragen, der für Sie den Bauantrag stellt, einen Statiker beauftragt und die Entwurfs- und Ausführungsplanung für Sie als Bauherr/in übernimmt.

Alle relevanten Gutachten, Pläne, Genehmigungen, Nachweise und Sachverständigen-Konzepte werden durch Ihren hebelHALLE Partner oder einem von Ihnen beauftragten Architekten/Bauplaner erstellt und baurechtlich geprüft. So erhalten Sie sicher die Baugenehmigung und Ihre Halle kann errichtet werden.

Trenner

Hallen bauen mit Selbstbauanteil oder schlüsselfertig

Während der Hallenbau-Planungsphase haben Sie einen Bauvertrag mit einem hebelHALLE Partner abgeschlossen und definiert, in welchem Umfang die Halle gebaut werden soll.

Gewerbehallen werden häufig mit einem Selbstbauanteil umgesetzt. Zusammen wird festgehalten, welche Leistungen und Gewerke Sie in Eigenregie an lokale Handwerksbetriebe vergeben oder in Eigenleistung erbringen möchten. Ihr Vorteil: So lassen sich Hallen bauen mit sehr überschaubarem Aufwand, denn nach dem Rohbau sind nur noch wenige Folgearbeiten notwendig. Ein erstellter Bauablaufplan sorgt dabei für Terminsicherheit.

Alle zertifizierten Partner bieten Ihnen die Realisierung Ihrer hebelHALLE aber auch schlüsselfertig an – wenn gewünscht bis zur Haustechnik.

Trenner

Bauphase

Test Bild

Die Baugenehmigung ist da! Sie können nun die Freigabe zur Ausführung an alle Beteiligten vergeben, damit diese Ihre Halle bauen.

Trenner

Ablaufgerechte Fertigung und Montage

Die industriell vorgefertigten großformatigen Hebel Montagebauteile garantieren die wirtschaftliche Umsetzung Ihres Hallenbaus. Die ablaufgerechte Baustellenanlieferung und modulare Verlegung reduziert Lohnkosten, spart personelle Ressourcen und schont die körperliche Belastung der Arbeiter beim Bauen Ihrer Halle. Auch Folgearbeiten wie Anbringen von elektrischen Installationen sind problemlos und effizient umsetzbar.

Trenner

Übergabe Ihrer hebelHALLE

Die hebelHALLE steht. Nach der gemeinsamen Abnahme vor Ort übergeben wir Ihnen Ihre Halle je nach Bauvertrag entweder als erweiterter Rohbau oder komplett schlüsselfertig.

Mit der Übergabe der vollmassiven hebelHALLE haben Sie den richtigen Schritt in die Zukunft getan und in einen reellen Wert investiert. Der massive Hallenbau und die damit einhergehende Robustheit des Gebäudes sichern Ihnen eine lange Nutzungsdauer und eine werthaltige Immobilie.

Hallen bauen mit hebelHALLE - massiv und wertstabil.

Trenner
Trenner

Sie wünschen weitere Informationen?

weitere hebelhalle informationen anruf und kontaktformular

Sie benötigen weitere Informationen oder haben Rückfragen zur hebelHALLE? Dann zögern Sie nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen: 0 800 4 32 35 00 (Freecall) oder über unser nachfolgendes Kontaktformular.

Kontaktformular: