Mit hebelHALLE Energiekosten senken

mit hebelhalle laufende betriebskosten senken -innansicht hebelhalle

Mindestens 60 Prozent der laufenden Unterhalts- und Betriebskosten eines Betriebsgebäudes wird für Energie und Wartung aufgewendet. Damit hängt ein Großteil der laufenden Kosten entscheidend von den bauphysikalischen Eigenschaften und der Dauerhaftigkeit des gewählten Bausystems ab. Mit Hallen aus Hebel Porenbeton lassen sich die Kosten erheblich reduzieren.

Eine hebelHALLE wird aus Hebel Porenbeton Wand- und Dachplatten errichtet. Die Wand- und Dachplatten einer Hebelhalle verfügen über enorm hohe Wärmedämmungs- und speichereigenschaften und sorgen damit für ausgeglichene Halleninnentemperaturen, im Winter wie im Sommer. Konkret heißt das, dass im Winter die Wärme im Halleninneren bleibt und nicht nach außen verloren geht. Im Sommer dagegen bleibt die Hitze draußen und angenehm kühle Temperaturen in der Halle sorgen für ein angenehmes Arbeiten.

Da das Kühlen von Gebäuden viermal so viel Energie wie für das Heizen erfordert, lassen sich mit einer Halle von hebelHALLE insbesondere im Sommer die Energiekosten deutlich senken.

Weitere Infos zur Senkung der Betriebskosten