Massivbau vs. Leichtbau: Vorteile von Porenbeton

vorteile massivbau

Bei einer Gewerbehalle, die kostengünstig und schnell gebaut ist, denken Bauherren häufig zuerst an Hallen aus Blech oder Stahl als optimale Lösungen. Dabei sind massive Hallen aus Porenbeton einem Leichtbau in vielerlei Hinsicht voraus.

Was viele nicht wissen: hebelHALLEN aus massiven Wandplatten und auf Wunsch mit einem Massivdach sind aufgrund der niedrigen Energiekosten langfristig die günstigere Investition. Denn für die Wirtschaftlichkeit einer Halle sind vor allem die laufenden Betriebskosten und damit die Wahl des Baustoffs entscheidend. Porenbeton vereint gleich mehrere bauphysikalischen Eigenschaften: Hohe Wärmedämmung kombiniert er mit der Fähigkeit, Wärme zu speichern. Zusätzliche Kosten für Heizung und Klimaanlage können so auf ein Minimum reduziert werden. Auch in puncto Schall- und Brandschutz überzeugt Porenbeton. Die offenporige Struktur bietet eine deutlich höhere Schallabsorption als Bauteile mit glatten Oberflächen wie Schichtbeton oder Blech. Wandplatten aus Hebel Porenbeton sind darüber hinaus nicht brennbar. In leichten Baukonstruktionen müssen dagegen zusätzliche Brandwände errichtet werden, um den geforderten Brandschutz zu erfüllen. Ein weiterer Pluspunkt: Dank der großformatigen Hebel BosT-Bauweise ist eine massive hebelHALLE in nur wenigen Tagen fertig montiert.

Sie wollen mehr über die Vorteile der massiven Bauweise erfahren? Hier gibt es alle Infos