hebelHALLE im Gespräch: Brandschutz im Hallenbau

Brandschutz im Hallenbau

Drei Fragen an Mario Schmitz, Produktmanager Hebel

 

Warum ist der Brandschutz im Hallenbau besonders wichtig?
Ein Brand im Unternehmen ist der Alptraum schlechthin. Leider kommt es in Hallen aber immer wieder dazu. Natürlich gilt die Sorge in erster Linie den Mitarbeitern. Aber produzierende Firmen müssen auch unbedingt sicherstellen, dass im Falle eines Brandes kein Totalschaden entsteht und Waren sicher geschützt werden.

Auch Maschinen sind häufig so speziell und exakt gefertigt, dass sie nicht einfach so ersetzt werden können. Die Wiederproduzierfähigkeit der Unternehmen nach einem Brand kann daher bis zu drei Jahren dauern. Das führt nicht selten zur Insolvenz. 

Was zeichnet hebel Porenbeton im Bereich Brandschutz besonders aus?
hebelHALLEN haben den Brandschutz bereits integriert: Ab 175 mm Dicke erfüllen Wände aus Hebel Wandplatten alle Anforderungen an Brandwände, zusätzliche Maßnahmen sind nicht notwendig. Außerdem kann Hebel Porenbeton bis zu 360 Minuten lang Feuerwiderstand ohne funktionale Beeinträchtigung und zusätzliche Brandausbreitung leisten – das ist weitaus länger, als andere Baustoffe garantieren können. Umgerechnet sind das sechs Stunden, um einen Brand zu entdecken und gezielt zu bekämpfen. Für Herausforderungen wie die Lagerung von leicht entflammbaren Stoffen ist die hebelHALLE daher die optimale Lösung.

Mitarbeiter in Büroanbauten oder Produktionshallen können sich darüber hinaus auf höchste Brandsicherheit verlassen: Hebel Porenbeton ist rein mineralisch und somit nicht brennbar. Er stößt im Brandfall außerdem keine giftigen Dämpfe aus.

Wie entstehen Brände in Hallen?
Das Thema Brandschutz wird generell oft vernachlässigt. Aber auch wenn innerhalb der Halle alle wichtigen Brandschutzvorkehrungen berücksichtigt sind, ist die Gefahr noch nicht gebannt. Was viele nicht wissen: Mindestens 30 Prozent aller Brände entstehen außerhalb eines Gebäudes und dringen infolge von Brandstiftung oder Unfällen über die Außenwand oder das Dach ein.

hebelHALLEN minimieren diese Gefahr: Massive Außenwände und Dächer aus Hebel Porenbeton schotten Brände perfekt ab und schützen so vor dem Eindringen des Feuers in den Innenbereich. 

Sie wollen mehr über den Brandschutz mit hebelHALLE wissen? Hier finden Sie weitere Informationen.